Motivation ist nicht nur eine treibende Kraft, sondern dient auch als Katalysator für Vertrauen. Wenn jemand zuversichtlich ist, etwas zu tun, ist diese Person eindeutig motiviert, aus dem Grund, weil er zuversichtlich ist. Kurz gesagt, du bist motivierter, etwas zu tun, wenn du weißt, dass du es kannst. Selbstvertrauen beginnt damit, dass man in der Lage ist, das zu erfassen, wozu man fähig ist. Dies wird sich später auftürmen und dein Selbstvertrauen immer größer werden lassen. Für den Anfang, hier ist, wie man die Motivation sinken lässt und das Vertrauen gewinnt:

Die richtige Einstellung haben

Dein Geisteszustand ist sehr wichtig, um Vertrauen zu gewinnen. Versuchen Sie, diese einfache Übung zu machen. Nimm ein klares Glas und füll es bis zur Mitte auf. Teste dich selbst, ob du denkst, dass das Glas halb leer oder halb voll ist. Es ist ein wenig knifflig und ziemlich einschüchternd. Hier gibt es grundsätzlich keine falsche Antwort. Es geht darum, wie du Dinge wahrnimmst, ob positiv oder negativ. Wenn man das Glas halb leer betrachtet, dann sieht man eher die negative Seite der Dinge. Andererseits, wenn Sie es als halb voll betrachten, dann ist Ihr Standpunkt eindeutig positiv, wenn Sie bedenken, dass das Glas noch mehr gefüllt werden kann. Vertrauen passt das gleiche Konzept an. Wenn Sie die Dinge negativ sehen, wird Ihr Selbstvertrauen zwangsläufig in eine Abwärtsspirale geraten, aber betrachten Sie es positiv und Sie sind bereit für den Erfolg.

Veränderung zum Besseren

Motiviert zu sein, geschieht nicht nur auf magische Weise oder vielleicht über Nacht. Es ist mit vielen Änderungen verbunden. Diese Veränderungen sind notwendig, um das Bedürfnis nach Vertrauen und anderen Faktoren wie Entschlossenheit und Engagement zu erfüllen. Lassen Sie sich von Änderungen nicht einschüchtern, es ist nur eine Frage der Zeit, bis Sie sich an sie gewöhnen. Und außerdem ist es zum Besseren.

Beginnen Sie langsam, aber sicher.

Motiviere dich selbst mit deinem überwältigenden Selbstvertrauen. Beginnen Sie klein, aber allmählich waagerecht nach oben. Optimistisch und offen für Veränderungen zu sein, fällt nicht leicht. Es kommt mit einem Preis des Loslassens von Ihren vergangenen Gewohnheiten und es erfordert eine Menge Willenskraft, um all dies zu tun. Denke daran, dass die einzige Konstante auf dieser Welt der Wandel ist. Die Menschen, die sich nicht an diese Veränderungen anpassen können, sind diejenigen, die nicht sehr weit gehen. Auf der anderen Seite erreichen diejenigen, die optimistisch, zuversichtlich und offen für diese Veränderungen sind, das Beste aus dem, was das Leben für diejenigen bereit ist, die bereit sind, die zusätzliche Meile zu gehen.